Projektwoche Juni 2023

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in der Woche vom 12. bis 16. Juni 2023 findet an unserer Schule eine Projektwoche mit dem Motto „Essen verbindet“ statt. Unsere Idee ist, dass die Kinder und Jugendlichen ihren Schulort Essen besser kennenlernen und erfahren.

Ihre Kinder können unter 21 Projekten wählen. In den ersten drei Tagen finden die Projekte statt, am Donnerstag der Woche bereiten sich die Projektgruppen auf das Schulfest vor, das am Freitagnachmittag gefeiert wird.

Informationen zu den jeweiligen Projekten entnehmen Sie bitte der Homepage. Außerdem finden Ihre Kinder die Informationen auch im Foyer der Schule. In Kürze erhalten Ihre Kinder einen Wahlzettel, auf dem drei Projekte als Wunsch angegeben werden müssen. Die Wahlzettel müssen bis zum Montag, dem 12.12.2022 bei den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern abgegeben werden. Kindern, die keinen Wahlzettel abgeben, wird ein Projekt zugewiesen.

Für die Durchführung der Projekte und das Schulfest benötigen wir noch dringend helfende Hände. Wenn Sie Zeit und Lust haben, ein Projekt zu begleiten oder beim Schulfest z.B. einen Essensstand oder Verkaufsstand zu betreuen, freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen.

Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an projektwoche[at]rsb-essen.de

Mit freundlichen Grüßen Ihr Projektwochen-Team

Der entführte Käse

Das inklusive Figuren-Theater-Projekt

„Der entführte Käse“

Mit einem Klick auf das Bild wird der Film gestartet!

Endlich ist unser Projekt abgeschlossen und wir freuen uns, euch den fertigen Film vorstellen zu können. Er ist nur 15 Minuten lang, aber ihr könnt uns glauben: Darin steckt sehr, sehr viel Arbeit.

Zuerst hat jede/r von uns eine Handpuppe gestaltet – nach unseren eigenen Ideen. Die Köpfe sind aus Pappmaschee und wurden später bemalt. Auch die Kleidung haben wir selbst genäht und geklebt. Schließlich hatten wir acht Figuren – einen römischen Feldherrn, Tom und Jerry, Jim, den Lokomotivführer und verschiedene Tiere. Wer kennt eine Geschichte, in der so unterschiedliche Typen vorkommen? Es war wirklich nicht einfach.

Uns ist aber trotzdem etwas eingefallen: Essen verbindet – und so dreht sich alles um einen Käse.

Unsere Lehrerin schrieb ein Drehbuch, wir bauten eine Bühne und malten Bühnenbilder. Auch verschiedene Requisiten mussten gebastelt werden.

Dann wurde geprobt und geprobt – das war manchmal echt nervig und anstrengend. Man muss Text sprechen, sich die Abläufe merken und dabei die ganze Zeit die Arme hochhalten! Manchmal hatten einige von uns am nächsten Tag sogar Muskelkater.

Am Tag der Offenen Tür im Januar 2022 sollte die Premiere sein, doch leider hat uns Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. So hatten wir die Idee mit dem Film. Für eine bessere Tonqualität haben wir zuerst den Text und die Musik als eine Art Hörspiel aufgenommen. Dann haben wir Szene für Szene den Film gedreht, wobei wir auch selbst die Kameraführung übernommen haben. Unsere Lehrerin war aber oft nicht zufrieden, weswegen auch das seeehr lange dauerte.

Sekretariat – Erreichbarkeit

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

krankheitsbedingt bleibt das Sekretariat vom Montag, den 05.09.2022, bis Montag, den 12.09.2022, unbesetzt.

In dringenden Fällen erreichen Sie uns telefonisch von 09:30 Uhr bis 09:50 Uhr und 11:25 Uhr bis 11:45 Uhr sowie durchgehend per E-Mail unter kontakt[at]rsb-essen.de.

Beachten Sie / Beachtet bitte, dass das [at] durch @ ersetzt werden muss.

Vielen Dank für Ihr/euer Verständnis!

Hitzefrei

Am Donnerstag, den 25.08.22, ist Hitzefrei. Für alle Schüler*innen endet der Unterricht nach der 4. Stunde.

Schulkinder, die Angebote der Übermittagsbetreuung wahrnehmen, werden selbstverständlich im Anschluss wie vereinbart bis 14 Uhr betreut.

Schulstart und Umgang mit Corona am 10.08.2022

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schüler*innen,
liebe Besucher*innen unserer Homepage,

gemäß Mitteilung des Schulministeriums vom 28.07.22 gelten folgende Regeln:

Eine Maskenpflicht besteht nicht. Das Tragen einer Maske während des Unterrichts und im Schulgebäude wird empfohlen.

Testungen erfolgen grundsätzlich anlassbezogen im Wege der freiwilligen Selbsttestung der Schüler*innen im häuslichen Umfeld. Dazu erhalten die Schüler*innen am ersten Schultag Tests für die häusliche Testung, mit denen sie bei auftretenden Krankheitssymptomen vor dem Schulbesuch einen Selbsttest durchführen können.

Bei leichten Krankheitssymptomen und negativem Selbsttest kann die Schule weiterhin besucht werden, wenn die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten schriftlich bestätigen, dass der zu Hause durchgeführte Test negativ war.

Fehlt eine entsprechende Bestätigung oder verschlechtern sich die Krankheitssymptome, erfolgt eine anlassbezogene Testung in der Schule.

Die Isolationspflicht bleibt bestehen, d.h. positive Selbsttests müssen durch einen Bürgertest/PCR-Test überprüft werden. Im Fall eines positiven Ergebnisses gilt eine 10-tägige Isolationspflicht mit der Möglichkeit einer Freitestung durch einen negativen Bürgertest nach 5 Tagen, damit die Schule wieder besucht werden kann. Eine Freitestung mit einem Selbsttest ist nicht möglich.

Sturmwarnung am 20.05.2022

Liebe Schüler*innen, liebe Erziehungsberechtigte,

auf Grund einer Sturmwarnung für Essen haben die Schüler*innen heute einen früheren Unterrichtsschluss nach der 4. Stunde. Dadurch soll sichergestellt werden, dass mit Blick auf die aktuelle Wettersituation alle Schulkinder „in den Sturm“ entlassen werden, so dass ein sicherer Heimweg gewährleistet werden kann.

Bleibt / bleiben Sie gesund!

Ereignisse am 12.05.2022

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,

nach den heutigen Ereignissen am Don Bosco Gymnasium und der Realschule am Schloss Borbeck sind wir alle geschockt und voller Sorgen. Im Vordergrund steht wahrscheinlich bei allen die Frage, wie wir mit dem angedrohten Amoklauf umgehen sollen. Wie in den Medien berichtet wurde, ist der potentielle Attentäter dank eines aufmerksamen Schülers, der den Mut hatte, seine Beobachtungen der Polizei zu melden, gefasst worden. Diese konnte schnell handeln und hat Schaden von uns abgewendet. Die Polizeiexperten haben unsere Schule bis in den späten Nachmittag hinein überprüft, freigegeben und als sicher erklärt.

Wir LehrerInnen haben uns mit dem schulpsychologischen Dienst zusammengesetzt und gemeinsam beschlossen, dass es das Beste ist, wenn wir so schnell wie möglich in die Schule zurückkehren.

Doch an einen ganz normalen Schultag ist morgen wahrscheinlich nicht zu denken. Darum bitten wir alle SchülerInnen morgen früh zur 2. Stunde in ihre Klassen zu kommen. Wir möchten in der 2. und 3. Stunde im Klassenverband über die gestrigen Ereignisse sprechen, Ängste und Sorgen teilen. Zudem sind MitarbeiterInnen des schulpsychologischen Dienstes vor Ort, um uns alle zu unterstützen.

Nach der 3. Stunde ist dann für alle unterrichtsfrei. Für die, die bleiben möchten/müssen, bieten wir LehrerInnen ein offenes Programm mit kreativen und sportlichen Aktivitäten bis 13.20 Uhr an. Alle Jugendlichen sind herzlich eingeladen zu bleiben. Vielleicht braucht der eine oder die andere ja ein bisschen Ablenkung, um positiv gestimmt ins Wochenende starten zu können. Bitte vermerken Sie im Schulplaner Ihres Kindes, wenn es nach der 3. Stunde gehen darf.

Der erste Schock nach einschneidenden Ereignissen legt sich in der Regel in den ersten zwei bis drei Tagen wieder. Ihre Kinder benötigen Zeit, Zuwendung und ein offenes Ohr. Bieten Sie Ihren Kindern ausreichend Zeit und Gelegenheit im sicheren familiären Rahmen über das Erlebte berichten zu können. Indem Sie Miteinander über das Ereignis sprechen, unterstützen Sie sie dabei, die eigenen Gefühle und Gedanken einzuordnen und das Geschehene gut zu verarbeiten. ​

Dankbar dafür, dass unsere Schule ein sicherer Ort ist, freuen wir uns, euch Schülerinnen und Schüler morgen wohlbehalten wiederzusehen!

Mit bewegten Grüßen des gesamten Schulteams
gez. Avedis Pektopalyan und Hasan Parlak
(Schulleitung)

EXTRA-ANGEBOT

Sollten Sie/solltet ihr heute oder in den Folgetagen (außerhalb der Schulzeit) Redebedarf haben, bieten der Familienraum und der Jugendtreff Coffee Corner Hilfe an:

Von 9-17 Uhr: 01514-2364735 (Coffee Corner) auch per WhatsApp

Weitere Möglichkeiten der Kontaktaufnahme unter Familienraum: 0201-2664 195 411 oder familienraum@diakoniewerk-essen.de